Nach fünf Trainingswochen stand für die neu formierten B-Junioren von Thal United das erste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Auf dem Mümliswiler Brühl teste man gegen das gleichklassige Team Untergäu, das die Vereine Härkingen, Kappel und Hägendorf umfasst. Vor einer kurzen, zweiwöchigen Ferienpause wollten die Verantwortlichen ihre Schützlinge auch mal in einem Spiel begutachten.

In der Startviertelstunde bestimmten ganz klar die Gäste das Geschehen auf dem Grün. Mit aufdringlichem Pressing störten sie den Spielaufbau der Gastgeber, so dass diese kaum aus der eigenen Platzhälfte heraus kamen. Aus dem Spiel heraus gelang es den Gästen aber nicht, Torgefahr zu entwickeln. Gefährlich wurde es eigentlich nur bei Eckbällen, wo die Gästestürmer ihre Vorteile in der Körpergrösse hatten.

Als das Startfurioso der Gäste langsam nachliess kamen die Einheimischen zu ersten Angriffen, die bis vor gegnerische Tor gediehen. Vier Eckbälle und ein direkter Freistoss brachten aber auch keine wirkliche Gefahr vor das Gäuer Tor. Nach 24 Minuten wurde Leo Voser auf halblinks ideal angespielt. Der Linksfüsser dribbelte sich in den Strafraum und wurde da vom anbrausenden Verteidiger regelwidrig von den Beinen geholt. Der gute Spielleiter entschied sofort auf Strafstoss. Vian Seifeddin liess sich diese Chance nicht nehmen und traf vom Elfmeterpunkt aus sicher in die Maschen. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel ohne grosse Torchancen, das von beiden Teams sehr ruppig geführt wurde.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Druckphase der Thaler. Gleich beim ersten Angriff zischte ein Distanzschuss von Vian knapp über die Torlatte. Nun dominierten die Platzherren das Geschehen auf dem Brühl. In der 54. Minute schickte Emanuel mit einem schönen Steilpass Alessandro auf die Reise, der allein vor dem Gäuer Torhüter die Nerven behielt und zum zweiten Thaler Tor traf. Nur fünf Minuten später erhöhte Sahit das Skore, als der Gästetorhüter einen Eckball von Alessandro unterlief. Kurz darauf gelang den Gästen der Anschlusstreffer nach einem Fehlpass im Strafraum der Einheimischen. Obwohl dieses Tor bei den Gäuern neue Energien freisetzte, kontrollierten die Thaler Jungs das Geschehen sicher und sie kamen in der Schlussviertelstunde noch zu einigen erfolgversprechenden Abschlüssen. Es blieb aber beim 3:1 Sieg der Thal United.

Vor der zweiwöchigen ferienbedingten Trainingspause gab dieses Vorbereitungsspiel den Trainern wertvolle Hinweise, die in den kommenden Trainings und Spielen verbessert werden können.

Thal United – Team Untergäu  3 : 1 (1 : 0)

24. min                 1:0  Vian Seifeddin (Foulpenalty)

54. min                 2:0  Alessandro Biasco

59. min                 3:0  Sahit Bajraktari

63. min                 3:1  Team Untergäu

Aufstellung

Tobias Rupp; Janis Fluri, Noah Affolter (Leo Bussmann), Mika Bieber, David Allemann (Antony Ivic); Leo Voser (Christian Da Conseicao), Drini Hoxhaj (Sahit Bajraktari), Emanuel Mandir, Sandro Brunner (Nico Eggenschwiler); Vian Seifeddin, Rishikeshan Sivaranjan (Alessandro Biasco)

Bemerkungen: Thal United ohne Jan Neuenschwander (krank), Claudio Hackel und Jan Barmettler (verletzt)