Nur noch 12 Kaderspieler waren für den Auftritt beim Leader in Subingen vom einst stolzen 19-er Kader übrig. Das war bestimmt keine optimale Voraussetzung, um gegen das gut eingespielte Wasserämter Team bestehen zu können. Dass wir gleich mit dem ersten Angriff des Spiels in Rückstand gerieten, steigerte das Selbstvertrauen der Thaler auch nicht.

Doch so langsam fanden auch die Gäste ins Spiel. Allerdings kamen bis zu diesem Moment noch zwei weitere Gegentore hinzu. Doch von der 20. Minute an steigerten sich die Gäste und bekamen die flinken Gastgeber besser unter Kontrolle. Der vierte Gegentreffer kurz vor dem Pausenpfiff kam aber im dümmsten Moment. Nach einem eigenen Freistoss an der Mittellinie ging der Ball unnötig verloren und wurde mit einem schnellen Konter zur Vorentscheidung verwertet.

Bei Halbzeit war klar, dass es an diesem Abend keine Punkte geben würde. Die Trainer revidierten beim Pausengespräch denn auch die Ziele: „Vorbereitung für den Cupmatch in einer Woche“ und „sich nicht gehen lassen“ lautete nun die Devise.

Auch wenn die Subinger noch vier weitere Tore erzielen konnten, konnte wenigstens das Minimalziel erreicht werden. Für die kämpferisch einwandfreie Leistung wurden die Thaler wenigstens noch mit dem Ehrentreffer belohnt. In der vorletzten Spielminute konnte der Aushilfsspieler Valmir Sopa eine schöne Kombination über mehrere Stationen erfolgreich abschliessen.

Um die nächste Cuprunde unbeschadet überstehen zu können, braucht es aber eine konzentrierte Leistung und ein besseres Abwehrverhalten der Thaler Spieler. Anpfiff im Achtelfinal gegen Kappel ist am Donnerstag um 20:00h im Moos.

Subingen - Thal United 8 : 1 (4:0)

1. min.          1 : 0 Subingen

12. min         2 : 0 Subingen

21. min         3 : 0 Subingen

43. min         4 : 0 Subingen

50. min         5 : 0 Subingen

64. min         6 : 0 Subingen

71. min         7 : 0 Subingen

79. min         8 : 0 Subingen

89. min         8 : 1 Valmir Sopa

 

Aufstellung

Jan Neuenschwander; Leo Bussmann, Antony Ivic, Mika Bieber, David Allemann; Drini Hoxhaj, Nico Eggenschwiler, Louis Zahradnik, Leo Voser, Jan Barmettler; Alessandro Biasco

Ersatzspieler: Sandro Brunner, Efe Kaplan, Valmir Sopa

Bemerkungen: Thal United ohne Noah Affolter (Unfall), Emanuel Mandir (Familie) Janis Fluri, und Rishikeshan Sivaranjan (verletzt), Claudio Hackel (Beruf)

Herzlichen Dank fürs Aushelfen Efe und Valmir!

Martin Bürgi