>>> Klarer Sieg im zweiten Meisterschaftsspiel <<<

Nach dem gemeinsamen Mittagessen (herzlichen Dank dafür Ronnie und Steffi) traf das Ba im 2. Pflichtspiel der Saison auf den FC Olten. Vor zahlreichen Zuschauern wollte man im heimischen Moos unbedingt die nächsten drei Punkte holen. Thal United startete auch gleich furios in die Partie: In der 4. Minute konnte C. Braam bereits alleine aufs Tor ziehen und nur mittels Foul im Strafraum gestoppt werden.

Der Oltner Spieler sah dafür die Gelbe Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte B-Boy souverän. Bereits in der 9. Minute konnten C. Braam nach einem Zuspiel den zweiten Treffer für die Platzherren erzielen. Doch damit nicht genug, denn in der 18. und 19. Minute konnte S. Eggenschwiler den vierten und fünften Treffer erzielen. Beim Gegner lief nichts zusammen, da nütze auch der Torwartwechsel nicht. Bis zur Pause erhöhte Thal United auf 7:0. Es trafen L. Rubitschung sowie noch einmal die beiden Stürmer (S. Eggenschwiler und C. Braam).

In der zweiten Halbzeit wollte man so weitermachen, vorne weiter Tore schiessen und hinten dicht halten, das zweite Ziel gelang leider nicht ganz. Obwohl L. Altermatt in der 52. Minute mit einem schönen Weitschuss das 8:0 schoss, kassierte man in der 55. Minute einen unnötigen und eigentlich ärgerlichen Gegentreffer. Vorne schoss man aber weiter munter Tore, so war es wiederrum Eggenschwiler, der mit seinem vierten persönlichen Treffer das 9. Tor für das Heimteam erzielen konnte. Und in der 65. Minute konnte auch S. Bader, nachdem er zweimal Aliminium traf (wie könnte es auch anders sein) sein verdientes Tor schiessen. Zwei Zeigerumdrehungen später kassierte man dann aber wieder einen unnötigen Gegentreffer, man agierte in der dieser Phase in der ganzen Defensivbewegung zu locker. In den letzten Minuten spielte man wieder konzentrierter und entschlossener und konnte durch C. Meister und F. Bader (Penalty) noch zwei weitere Treffer erzielen.

Fazit
Es war sicher eine gute Leistung des Teams, die zwei Gegentore sind aber ärgerlich. Allerdings muss man auch sagen, dass vom Gegner enttäuschend wenig kam, deshalb dürfen wir diesen Sieg nicht überbewerten. Nächsten Samstag wartet um 19:00 Gäu Selection in Härkingen auf uns. Dies wird sicher der erste Gradmesser sein. Wir hoffen, dass wir wieder von so vielen Zuschauern unterstützt werden.

Tore

04'            1:0          JC Lovedoreal (Penalty, Foul an Céddric Braam)
09'            2:0          Céddric Braam (Pass von S. Eggenschwiler)
18'            3:0          Simon Eggenschwiler (Pass von Luca Rubitschung)
19'            4:0          Simon Eggenschwiler (Pass von B-Boy)
27'            5:0          Luca Rubitschung (Ball erkämpft)
34'            6:0          Céddric Braam (Pass von Florian Arnold aka. Nöudi)
45'            7:0          Simon Eggenschwiler (Pass von Luca Rubitschung)
52'            8:0          Lars Altermatt (Weitschusstor)
55'            8:1         
60'            9:1          Simon Eggenschwiler (Pass von Sandro Bader)
65'          10:1          Sandro Bader (Pass von Gentrit Musiqi)

67'          10:2      
68'          11:2          Colin Meister (Pass von Florian Arnold aka. Nöudi)
78'          12:2          Fabian Bader ( Penalty, Foul an Gentrit Musiqi)

Aufstellung

B. Fluri; Pejic, Altermatt, F. Bader, Husistein; Lovedoreal, Arnold, Sa. Bader, Rubitschung; Eggenschwiler, Braam. Zu Beginn Ersatz: Dügünyurdu, Meister, Musiqi.

Bemerkungen

Ba ohne Hirschi, Si. Bader (beide abwesend); Baschung, P. Bader (beide verletzt); Kurteshi, J. Fluri (nicht im Aufgebot).

Fabian Bader