>>>getrübte Freude über den späten Ausgleich<<<

Das zweite und zugleich letzte Vorbereitungsspiel begann ähnlich wie das Spiel gegen Bubendorf vier Tage vorher. Die Thaler hatten Mühe, den Ball längere Zeit im Eigenbesitz zu halten, sie liessen aber wiederum nur wenige Torabschlüsse der Gastgeber zu. Auf dem hervorragenden Rasenfeld in Oberdorf hatten aber auch die Gäste kaum Offensivaktionen.

 

Die grösste Torgelegenheit der Baselbieter in der ersten Halbzeit war ein Lattenschuss. Thal United war wieder sehr effizient, denn sie brauchten nur wenige Torchancen für den Führungstreffer. Drei Minuten vor dem Pausentee drang Rückkehrer Sandro Moser gekonnt in den Strafraum ein, spielte dem letzten Oberdörfer Verteidiger den Ball am Standbein vorbei und bezwang den Schlussmann mit einem Schuss in die weite Ecke sicher.

Es dauerte fast eine Stunde, bis wieder etwas Aufregendes passierte. Die Thaler hatten nämlich Glück, dass den Einheimischen wieder die Latte zum Ausg leichstreffer im Weg stand. Aber nur kurze Zeit später drehten sie den Spielstand mit zwei Standarttoren nach Eckbällen. Die Thaler Abwehr war dabei zu passiv.

Die 68. Minute ereignete sich dann die Schlüsselszene. Ein Thaler foulte einen Oberdörfer Stürmer, worauf beide hinfielen. Daraus entstand ein Gerangel, was der Schiedsrichter mit einer gelben Karte für den Thaler Spieler sanktionierte. Beim darauf folgenden Freistoss will der Unparteiische dann noch eine Beleidigung gehört haben, weshalb er Luca direkt des Feldes verwies. Das Spielgeschehen war nun zum Teil gehässig und der Spielleiter zeigte den Gastgebern noch zwei gelbe Karten.

Sechs Minuten vor dem Abpfiff schien die Entscheidung zu fallen. In der langsam einbrechenden Dunkelheit (Das Flutlicht wurde erst mit dem Schlusspfiff eingeschaltet.) erwischte ein Oberdörfer Spieler Goalie Thierry Gertsch mit einem Heber von der Mittellinie aus.

Doch in der vorletzten Spielminute pfiff der Unparteiische einen Strafstoss für die Gäste. Dieser wurde von Capitän Matteo sicher verwertet. Sollte da noch etwas passieren? Bei anbrechender Dunkelheit erwischte Nikola Vidovic den Schlussmann der Gastgeber tatsächlich noch mit einem Briefkastenschuss aus grösserer Distanz.

 

Die Freude über den späten Ausgleich hielt sich aber wegen des Ausschlusses von Luca in Grenzen.

 

Thal United spielte mit:

Thierry Gertsch; Sven Häusler, Matteo Fluri, Noah Bruttel, Cédric Gisler; Sandro Moser, David Fluri (Mewael Tsegay), Alessio Rindlisbacher (Ilmi Sinani), Andri Affolter (Thomas Bader); Christian Wehrli (Rafael Carvalho), Luca Kamber (Nikola Vidovic)

 

Torfolge:

37. min   0 : 1  Sandro Moser

61. min   1 : 1  Oberdorf

63. min   2 : 1  Oberdorf

74. min.  3 : 1  Oberdorf

79. min   3 : 2  Matteo Fluri (Foulpenalty)

82. min   3 : 3  Nikola Vidovic

 

Bemerkungen:

Erstes Fussballspiel für Mewael Tsegay. Thal United ohne Fatlind Zeqiri. (verletzt)

Am Samstag steht nun das erste Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Spielbeginn ist gegen das Team Jurasüdfuss im Moos um 13:45h.

 

Martin Bürgi