>>> Sehr effizient <<<

Ersatzgeschwächt reisten die Thaler wieder wie vor 14 Tagen durch den Belchen zum Promotionsabsteiger SV Sissach. Bei den Thalern fehlten gleich 4 Spieler wegen Ferien, Verletzungen und Spitalaufenthalt. Deshalb konnten sich drei D Junioren auf dem grossen Feld versuchen.

Das Spiel begann sehr zerfahren und die Thaler fanden nicht richtig ins Spiel. Die Gastgeber kamen mit der Kunststoffunterlage sichtlich besser zurecht und spielten eher überlegen. Eigentlich entgegen dem Spielverlauf gingen aber die Gäste in Führung. Alessio wurde mit einem Steilpass in die Tiefe angespielt. Der herausstürzende Goalie konnte zwar klären, doch Alessio bewirkte einen Prellball, der an der Seitenlinie zu Fatlind gelangte. Dieser passte sofort zur Mitte, wo Sandro direkt einschoss. Gleich nach dem Anspiel verloren die Thaler im Strafraum total den Überblick. Sie hatten aber Glück, dass der Ball von der Torlatte zurückprallte. Nur zwei Zeigerumdrehungen später schnappte sich erneut Sandro ein Fehlzuspiel der Baselbieter, dribbelte sich gekonnt in den Strafraum und liess dem Torhüter der Platzherren keine Abwehrchance. Gleich nach dem Anspiel wurde Nikola in offsideverdächtiger Position angespielt und er erzielte cool den dritten Thaler Treffer. Diese drei Treffer gaben den Gästen endlich ein bisschen Sicherheit, so dass sie nun auch den einen oder anderen sehenswerten Spielzug kreierten. Bis zum Seitenwechsel änderte sich aber am Ergebnis nichts mehr.

Nach dem Seitenwechsel kam der neu eingewechselte Luka gleich zu einer Hundertprozentigen. Er war aber offenbar so überrascht, dass er den Ball nicht im Tor unterbrachte. Drei Minuten später unterlief einem Abwehrspieler der Einheimischen ein Eigentor, als er ein Zuspiel auf Alessio abwehren wollte. Die Thaler hatten die Sache im Griff und sie hatten gute Torchancen. Alessio erzielte ein Tor, das wegen Offside aberkannt wurde und Luka konnte auch seine zweite Torchance nicht verwerten. Danach verebbte das Spiel. Sissach erzielte 10 Minuten vor Schluss den verdienten Ehrentreffer, als ein Stürmer im Strafraum nicht angegriffen wurde und sich mit einem schönen Schuss ins entfernte Lattendreieck bedankte. Zu mehr reichte es den Gastgebern aber nicht mehr. Im Gegenteil-Matteo versorgte den Ball vom Strafraum aus in der linken tiefen Torecke, der Sissacher Goalie war zum fünften Mal geschlagen.

Auf diesen Sieg dürfen sich die Thaler sicher nichts einbilden, solche Spiele können durchaus auch auf die andere Seite kippen. Fürs Selbstvertrauen ist er aber dennoch sehr wichtig! Am Fasnachtssamstag gastiert Thal United ganz oben im Baselbiet beim FC Diegten-Eptingen.

Thal United spielte mit:

Thierry Gertsch; Fatlind Zeqiri, Lars Brunner, Noah Bruttel, Sven Häusler; Alessio Rindlisbacher, Moel Tsegay, Sandro Moser, Benjamin Räuftlin; Nikola Vidovic, David Fluri

Ersatzspieler: Cédric Gisler, Matteo Fluri, Thomas Bader, Luka Kalauz, Moritz Haefeli

Torfolge:

14. min   0:1   Sandro Moser

17. min   0:2   Sandro Moser

18. min   0:3   Nikola Vidovic

45. min   0:4   Eigentor SV Sissach

70. min   1:4   SV Sissach

75. min   1:5   Matteo Fluri

Bemerkungen: Thal United ohne Ilmi Sinani, Andri Affolter, Luca Kamber (Ferien) Christian Wehrli (Blinddarmoperation)

Christian, wir alle wünschen Dir an dieser Stelle möglichst rasche Genesung!

Martin Bürgi