>>> Erstes Heimspiel verloren <<<

Nach dem guten Rückrundenstart mit zwei Unentschieden in den Auswärtsspielen in Zuchwil und Egerkingen, machten sich alle Thaler durchaus Hoffnungen auf den ersten Dreier. Leider war aber die Liste der Abwesenden lang und kurzfristig musste auch noch Torgarant Luca krank absagen.

So war es eigentlich nicht verwunderlich, dass die neu formierte Thaler Defensive anfänglich nicht sehr stilsicher agierte. Nach zehn Minuten stimmte bei einem langen Ball des Dulliker Torwarts die Abstimmung überhaupt nicht, so dass der Gästestürmer allein gegen Thierry keine Mühe hatte, seine Farben in Führung zu bringen. Mit vereinten Kräften gelang es aber dann, weiteren Schaden zu verhindern. Bei einem Eckball von Sandro in der 20. Minute gelangte der Ball zentral vors Tor, wo Innenverteidiger Lars unbedrängt zum Ausgleich traf. Nur kurze Zeit später trafen die überlegenen Gäste mit dem Torschuss nur die Latte. Dies glich sich aber vier Minuten später aus, denn Nikola sah seinen Heber aus 40 Meter Entfernung ebenfalls von der Latte zurückprallen.

Nach einer halben Stunde liess sich Thierry von einem scharfen Weitschuss der Gäste überraschen, die erneute Führung für Dulliken war Tatsache. Doch die Einheimischen reagierten gut darauf. Vorerst glänzten sie mit einem lehrbuchmässigen Spielaufbau auf der rechten Seite, der leider am Strafraum der Niederämter stecken blieb. Danach vergab Nikola eine gute Gelegenheit, weil er zu lange mit dem Abschluss zögerte. So blieb es bei der knappen Gästeführung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel erlahmten leider die Offensivbemühungen der Thal United zusehends. Weil die angeschlagenen Spieler nicht mehr ersetzt werden konnten, durfte man in diesem Spiel leider nicht auf eine neuerliche Aufholjagd hoffen. Es waren im Gegenteil die Gäste, die mit zwei weiteren Treffern vor Ablauf einer Stunde Spielzeit einen beruhigenden Vorsprung erarbeiteten. Der zweite Thaler Treffer durch Thomas eine Viertelstunde vor Spielschluss war nur ein kurzes Strohfeuer. Die Gäste hatten das Geschehen mehrheitlich im Griff und erzielten in den Schlussminuten sogar noch einen fünften Treffer.

man oft the match: Moel Tsegay Vorbildlicher Einsatz als Sechser! Moel gewann viele Zweikämpfe und ging für seine Kollegen lange Wege!

Thal United spielte mit:

Thierry Gertsch; Andri Affolter, Lars Brunner, Fatlind Zeqiri, Cédric Gisler; Alessio Rindlisbacher, Moel Tsegay, Sandro Moser, David Fluri (Ensar Zulficari); Nikola Vidovic, Thomas Bader (Sven Häusler)

Torfolge:

10. min   0:1 FC Dulliken

20. min  1:1 Lars Brunner

29. min  1:2 FC Dulliken

43. min     1:3 FC Dulliken

59. min     1:4 FC Dulliken

64. min     2:4 Thomas Bader

72. min     2:5 FC Dulliken

Bemerkungen:

Thal United ohne Christian Wehrli (verletzt), Luca Kamber (krank), Noah Bruttel, Ilmi Sinani und Matteo Fluri (Ferien)

Martin Bürgi