>>> Erster Heimsieg <<<

Beim Hinspiel zum Rückrundenstart hatten die Thaler in Zuchwil einen Punkt entführt und waren damit zufrieden, obschon der Ausgleich erst spät gefallen war. Nach der unmotivierten Vorstellung vom vergangenen Samstag und nach fünf Absenzen war die Ausgangslage vor dem Match wieder einmal unsicher. Doch bei Dauerregen zeigten die Einheimischen auf dem Brühl in Mümliswil die beste Saisonleistung.

 

In den letzten Spielen war man schon früh in Führung gegangen, diesmal war es umgekehrt. Nach einem Fehlpass in der gegnerischen Platzhälfte ging es sehr schnell. Zuspiel auf den gefährlichsten Zuchwiler Stürmer, Laufduell gegen den Thaler Verteidiger gewonnen, Alleingang gegen den Thaler Torwart, Torschuss in die weite Torecke und der Ball zappelte im Thaler Tor. Doch schon im Gegenzug korrigierten die Einheimischen diesen Fehlstart. Eine tolle Kombination: Über Nikola gelangte der Ball an den Flügel zu Alessio, der mit dem Ball aussen herum kurvte und von der Grundlinie aus mustergültig für Luca auflegte. Der Rest war Routine. Damit waren die Thaler geweckt und in der Folge bestimmten sie das Geschehen im Guldentaler Dauerregen, indem sie den Ball wie vom Trainer gefordert schnell zirkulieren liessen. Nach 25 Minuten verpassten sie nach einem Eckball von Alessio den Führungstreffer noch kläglich, doch sechs Minuten vor dem Pausenpfiff tankte sich Luca in gewohnter Art durch die Zuchwiler Abwehr und bezwang den starken Gästegoalie zur Führung. Sekunden vor dem Pausenpfiff entwischte Matteo der Gästeabwehr und bezwang den Schlussmann ebenfalls sicher.

In der 2. Halbzeit entschieden die Gastgeber die Partie schon nach 47 Minuten. Wegen einer gelben Karte spielten die Zuchwiler in dieser Spielphase mit einem Spieler weniger, was Alessio mit einem Rush ausnützte und wieder solo einnetzte. Die Gäste gaben sich bereits geschlagen und zerfielen nun mehr und mehr. Wenn sie nicht einen herausragenden Torhüter in ihren Reihen gehabt hätten, wäre die Niederlage noch viel höher ausgefallen. Vier Minuten vor Schluss krönte Alessio seine gute Leistung (Er hatte fast bei allen Toren seine Füsse im Spiel.) mit dem fünften Thaler Treffer. Wieder entwich er der Zuchwiler Abwehr, umkurvte den bedauernswerten Zuchwiler Keeper und schob sicher ins Tor ein.

Eine rundum starke Leistung aller Spieler brachte den verdienten ersten Heimsieg für die Thal United. Dies war bei unfreundlichem Wetter ein erfreulicher Aufsteller. In dieser Form werden dies nicht die letzten Punkte gewesen sein, so dass hoffentlich mehr Punkte auf dem Konto sein werden als im Herbst. Also doch Fortschritte?

man oft the match: Das Team!

Thal United spielte mit:

Thierry Gertsch; Thomas Bader, Lars Brunner, Noah Bruttel, Cédric Gisler (Ensar Zulficari); Alessio Rindlisbacher, Moel Tsegay, Matteo Fluri, Fatlind Zeqiri (Sven Häusler); Nikola Vidovic, Luca Kamber

Torfolge:

09'   0:1

10'   1:1   Luca Kamber

34'   2:1   Luca Kamber

40'   3:1   Matteo Fluri

47'   4:1   Alessio Rindlisbacher

76'   5:1   Alessio Rindlisbacher

Bemerkungen:

Thal United ohne Christian Wehrli und David Fluri (verletzt), Ilmi Sinani (krank), Andri Affolter (Familie) Sandro Moser (Aufbautraining)

Martin Bürgi