Nach sieben aufeinanderfolgenden Siegen stiegen die Thaler mit viel Selbstvertrauen in dieses Heimspiel. Fatlind erzielte gegen seinen Ex-Verein schon nach drei Minuten den Führungstreffer für die Boys von Trainer Servet Kaplan. Dies gab zusätzliches Selbstbewusstsein.

In der Folge zeigten die Einheimischen auf dem Brühl-Rasen einige schöne Passkombinationen. Die Torausbeute war aber eher mager. Bis zum Seitenwechsel gelang nur noch Nikola ein Torerfolg.

Nach dem 3:0 durch den gleichen Spieler gleich nach der Halbzeit liess die Konzentration des Tabellenführers rasch nach. Die Berner konnten davon aber auch nicht profitieren. Kurz vor Spielschluss trug sich dann auch noch David Fluri in die Torschützenliste ein.

Thal United – Niederbipp 4:0 (2:0)

3. min    1:0  Fatlind Zeqiri

21. min  2:0  Nikola Vidovic

46. min  3:0  Nikola Vodovic (Foulpenalty)

75. min  4:0  David Fluri

Thal United spielte mit:

Thierry Gertsch; Mevlüt Kaplan, Fatlind Zeqiri Hassan Seifeddin, Mirco Allemann ; Christian Wehrli, Rafael Carvalho Machado, David Fluri, Dominik Nussbaumer; Nikola Vidovic, Bardh Zymeri

Ersatzspieler: Aid Memic, Demir Avdic, Moritz Haefeli

Bemerkungen:  Thal United ohne Cédric Gisler (verletzt)

Martin Bürgi