In einem dramatischen "Halbfinal" qualifizierten sich die Nachwuchsfussballerinnen von Thal United am Dienstagabend bei strömendem Regen verdient für den Cupfinal vom 21. Mai 2020 in Subingen. Weil in der Region des SOFV nur drei FF19-Teams angemeldet sind, wurden die beiden Finalteams in einer Dreierrunde ermittelt. Jedes Team hatte ein Heim- und ein Auswärtsspiel.

Unsere Girls verloren das Heimspiel gegen die Auswahl der Gäu Selection klar, die FF19 des FC Attiswil verlor ihr Auswärtsspiel im Gäu forfait, also musste das dritte Spiel darüber entscheiden, wer an Auffahrt 2020 die Gäu Selection herausfordern kann.

Wie schon erwähnt war dieses Spiel ein Cupkrimi, der 93 Minuten lang spannend blieb. Da konnte selbst der Dauerregen nichts daran ändern. Beide Teams liessen sich die misslichen Bedingungen nicht anmerken und zeigten eine tolle Leistung.

Bis zur 30. Minute waren die Thalerinnen mit zwei Toren im Rückstand, da sah es wirklich nicht so rosig aus. Danach drehten die Gästespielerinnen innerhalb von 15 Minuten den Spielstand und gingen mit drei zu zwei in Führung. In der Nachspielzeit gelang aber der eingesetzten Zweitligaspielerin der Gastgeber noch der Ausgleich.

Die zweite Halbzeit wurde klar von unseren Girls dominiert. Die schnellen Gegenangriffe der Bernerinnen waren aber jederzeit gefährlich. So gelang dann in der 55. Minute der auffälligsten Attiswiler Spielerin der erneute Führungstreffer. Also mussten die Thaler Fussballerinnen erneut einem Rückstand nachrennen. Und das gelang wirklich! Nach einer Stunde gelang Nubya mit ihrem dritten persönlichen Treffer der erneute Ausgleich. Das Spiel war an Spannung kaum mehr zu überbieten. Vor allem vor dem Attiswiler Tor brannte es trotz des Regens zum Teil lichterloh.

In der 81. Minute erzielte dann Luana mit einem Weitschuss den vielbejubelten Führungstreffer für die Thal United. Es sollte gleichzeitig der Siegtreffer sein, der unserern Nachwuchsspielerinnen die Qualifikation für den Final gegen die Gäu Selection eintrug.

Ganz herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung!

Thal United spielte mit:

Jasmin Meister; Salome Hess, Casey Limhun, Isabel Walser; Alida Lubovci, Rabea Fluri, Margerite Kiala, Noemi Koller; Nathalie Brunner, Delina Yonas, Nubya Baio

Ersatzspielerinnen: Mirjam Fluri, Sarah Heutschi, Lorenta Gjokaj, Jana Brunner, Aline Suremann, Luana Rubitschung

Bemerkungen: Thal United ohne Jana Ludwig und Khira Ngo (verletzt), Fatma Döner und Luzia Gjokaj (nicht im Aufgebot)

Coach Patrik Ludwig setzte alle 17 Spielerinnen ein!

 

Torfolge

16. min. 1:0 Valentina Isch

24. min.  2:0 Nadia Ischi

30. min.  2:1 Nubya Baio

40. min.  2:2 Eigentor Attiswil

45. min.  2:3 Nubya Baio

45. + 2 min  3:3 Larissa Corea

55. min.  4:3 Larissa Corea

60. min.  4:4 Nubya Baio

81. min.  4:5 Luana Rubitschung

 

Martin Bürgi